Bedingungsloses Grundeinkommen "Wer kein Herz hat, hat wenigstens eine Brieftasche"

Von wegen "harmloser Intellektueller": der niederländische Historiker Rutger Bregman.

(Foto: INTERTOPICS/eyevine)

Der niederländische Historiker Rutger Bregman fordert ein bedingungsloses Grundeinkommen und höhere Steuern. Damit hat er in Davos die Reichen geschockt und Furore gemacht. Aber er kann es gut begründen.

Interview von Susan Vahabzadeh

Rutger Bregmans Buch "Utopien für Realisten" wurde in zwanzig Sprachen übersetzt, aber dennoch hat sein Werk weniger Aufmerksamkeit auf sich gezogen als der Autor selbst: Im Januar sollte er beim Weltwirtschaftsforum in Davos seine Thesen zum bedingungslosen Grundeinkommen vorstellen. Niemand hatte damit gerechnet, dass er sich an das Publikum wenden würde mit der Feststellung, alle Diskussionen über sinnvolle Spenden seien Nonsens, sie sollten besser über ein Ende der Steuervermeidung nachdenken. Der Auftritt wurde zu einer Sensation in den sozialen Medien. ...

Konsum und Handel "Wir Deutschen sind zu hysterisch"

Drogeriekette Rossmann

"Wir Deutschen sind zu hysterisch"

Der designierte Rossmann-Chef Raoul Roßmann spricht über die Plastikmüll-Debatte, wahre Harmonie in Familienunternehmen und das Ende der Kooperation mit Amazon.   Interview von Michael Kläsgen