Fleischindustrie:Vom Ende der Wurst

Fleischindustrie: Da liegt er, der vegane "Schinken Spicker".

Da liegt er, der vegane "Schinken Spicker".

(Foto: Rügenwalder Mühle)

Der Fleischwarenhersteller Rügenwalder Mühle bietet seine "Schinken Spicker" nur noch vegan an. Das klingt nach einer politischen Entscheidung, hat aber einen einfachen Grund.

Von Titus Blome

Was, wenn es bald keine belegten Brote mit Schinken mehr gäbe? Es wäre eine absolute Katastrophe für das deutsche Liedgut. Das belegte Brot mit Ei und der eisgekühlte Bommerlunder (Bommerlunder eisgekühlt!) stünden ganz allein in ihren Strophen. Deutsche Volksfeste hätten nach der vierten Mass kaum noch Songs zum Mitgrölen, es wäre ein Trauerspiel.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusReden wir über Geld
:"Sich vegan zu ernähren, ist schrecklich und dumm"

Franz Keller ist einer der bekanntesten Köche Deutschlands - und einer der streitbarsten. Was gute Ernährung wirklich bedeutet und warum er mal Wände aus Gold in seinem Restaurant hatte.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: