Rückversicherungen:Teure Naturkatastrophen

Vor allem die Waldbrände in Kalifornien kamen Versicherer im vergangenen Jahr teuer zu stehen. Im Jahr 2017 waren die Schäden durch weltweite Naturkatastrophen allerdings doppelt so hoch.

Von Jonas Tauber, Berlin

Naturkatastrophen haben 2018 weltweit erneut hohe Schäden verursacht. Der Rückversicherer Munich Re schätzt sie auf 160 Milliarden Dollar (139,4 Milliarden Euro). Davon ist die Hälfte versichert. Teuerstes Ereignis für die Versicherer mit 12,5 Milliarden Dollar war der Waldbrand "Camp Fire" in Kalifornien. "Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch, dass der menschengemachte Klimawandel für die Waldbrände in den USA eine Rolle spielt", sagte Ernst Rauch, Klima- und Geowissenschaftler bei der Munich Re. In den vergangenen Jahren habe es häufiger als früher besonders heiße und trockene Sommer in Kalifornien gegeben. Die jährlich auftretenden Waldbrände verursachten in der Folge deutlich höhere Schäden als früher.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Foto IPP/Matteo Rossetti Cernobbio 05/09/2021 Forum economico The European House-Ambrosetti Nella foto: Matteo Salvini -
Italien
Der erstaunliche Absturz des Matteo Salvini
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Jeroboam of 1990 DRC Romanee-Conti is shown at news conference ahead of Acker Merrall & Condit wine auction in Hong Kong
Weinpreise
Was darf Wein kosten?
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Katharina Afflerbach
Selbstverwirklichung
Wie man mitten im Leben noch mal neu anfängt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB