bedeckt München 22°
vgwortpixel

Rohstoffe:Konjunkturoptimismus verteuert Kupfer

Kupfer_161219

Der Preis für das Industriemetall stieg kräftig - auf 6200 Dollar je Tonne.

Die grundsätzliche Einigung auf ein Abkommen im Handelsstreit zwischen den USA und China und der damit verbundene Konjunkturoptimismus trieben in der vergangenen Woche die Preise für Industriemetalle weiter nach oben. So verteuerte sich Kupfer bis auf 6200 Dollar je Tonne, der Preis kletterte damit auf den höchsten Stand seit Anfang Mai dieses Jahres. Allerdings gab es auch einige skeptische Stimmen, da kritische Themen in den Handelsgesprächen und im sogenannten Phase-Eins-Deal bislang ausgeklammert wurden. Die nächste Phase auf dem Weg zu einem umfangreichen Handelsabkommen zwischen den USA und China dürfte sich nach Expertenmeinungen deshalb wesentlich schwieriger gestalten. Das könnte den Industriemetallpreisen dann wieder einen Dämpfer versetzen.

© SZ vom 16.12.2019 / cikr, Reuters
Zur SZ-Startseite