bedeckt München 21°
vgwortpixel

Ökonom Richard Baldwin:"Die Jobs der Zukunft sind menschlicher und lokaler"

Richard Baldwin

Richard Baldwin ist Chefredakteur der Webseite "VoxEU.org". Ökonomie müsse verständlich vermittelt werden, sagt er.

(Foto: Kimmo Räisänen)

Die Globalisierung wird sich deutlich beschleunigen - und vor allem die Mittelklasse treffen, sagt der Ökonom Richard Baldwin. Aber er hat auch gute Nachrichten.

Nach einer halben Stunde holt Richard Baldwin die Kuh raus. Er zeigt auf ein Schaubild, das er nun einblendet. Eine Diagonale symbolisiert, wie die Menschen sich technischen Fortschritt vorstellen: Schritt für Schritt, vorwärts im immer gleichen Trott wie ein Spaziergang auf einen sanft ansteigenden Berg. Diese Wahrnehmung bestimmt unsere Sicht auf die Zukunft. Fährt in drei Jahren jeder zweite Lkw autonom? "Da nimmt doch keiner den Taschenrechner zur Hand", sagt Baldwin. "Dein Instinkt sagt dir: Das ist nicht möglich."

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Theater in München
"Man braucht eine Komplizenschaft im Publikum"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
SPD
Der härteste Job
Teaser image
Markus Söder im Interview
"Keiner wählt uns, nur weil wir früher gut waren"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"