Sponsoring:Zeitenwende bei Borussia Dortmund

Lesezeit: 3 min

"Zwei Partner, die gut zusammenpassen"? BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (links) und Rheinmetall-Vorstandschef Armin Papperger. (Foto: -/dpa)

Der Rüstungskonzern Rheinmetall wird Sponsor beim Fußballverein. Die Chefs finden, dass hier zwei Partner wunderbar zueinanderpassen. Fans reagieren entsetzt.

Von Thomas Fromm

Hätte es diese sehr spezielle Verbindung von Fußball und Panzern schon vor ein paar Jahren gegeben, hätten das die meisten vermutlich für einen schlechten Scherz gehalten. Oder auch, was in letzter Zeit ja öfter mal vorkommt, für fake news. Vielleicht auch, um solche Missverständnisse gleich mal auszuschließen, und um zu zeigen, dass die Sache wirklich ernst gemeint ist, haben Borussia Dortmund und Rheinmetall ihre Chefs fotografiert und das Bild am Mittwochmorgen gleich neben die Pressemitteilung gestellt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFußball
:Wer profitiert von der EM?

Im Fußball geht es um viel Geld, auch bei der Europameisterschaft in Deutschland ist das so. Welche Regeln für Ausrichterstädte gelten, wie Uefa und DFB daran verdienen - und wer draufzahlt.

Von Uwe Ritzer

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: