bedeckt München 25°
vgwortpixel

Restaurierung:Kolossal in Form

Kolosseum Rom

Vorher war das Kolosseum in Rom vom Smog der Stadt verdreckt, jetzt kommen die ursprünglichen Farben wieder hervor.

(Foto: OH)

Retten jetzt Unternehmer Italiens bröckelndes Kulturerbe? Tod's-Chef Della Valle macht es vor.

Mit 13 Jahren sah Diego Della Valle zum ersten Mal das Kolosseum. Im Kopf hatte der italienische Schuhmachersohn von der Adria Ben-Hur-Filme, Wagenrennen und natürlich Gladiatoren. Organisiert hatte die Bustour über den Apennin die Pfarrgemeinde seines Heimatortes Sant' Elpidio a Mare. Von dort reist Della Valle auch 50 Jahre später noch an. Nur fliegt er, der Hersteller edler Lederwaren und Tod's-Gründer, inzwischen im privaten Hubschrauber ein. Auf der Fahrt vom Flugplatz ins Hotel kommt er am berühmtesten Bauwerk Italiens vorbei und ist ergriffen. "Der Anblick erfüllt mich mit Stolz", sagt der Luxusunternehmer in seiner Suite an der Spanischen Treppe hoch über Rom.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Natur in der Literatur
Mein Leben als Dachs
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"
Teaser image
Baufinanzierung
Schuldenrisiko Eigenheim