Jetzt richtig vorsorgen:Sechs Ideen, wie man die Rente retten kann

Vorsorge-Serie

Für ein gutes Leben im Alter braucht es auch eine gute Rente. Um diese langfristig zu sichern, muss die Politik einiges ändern.

(Foto: Imago (2); Collage: Christian Tönsmann)

Wenn die nächste Regierung die Renten für alle Bürger dauerhaft sichern will, muss sie mit Mythen und Tabus aufräumen. Wie das gelingen kann.

Essay von Alexander Hagelüken

Jetzt richtig vorsorgen

Die große SZ-Serie "Jetzt richtig vorsorgen" erklärt, was Sie vor der Bundestagswahl zum Thema Rente wissen müssen, und zeigt auf, wer wie am besten fürs Alter vorsorgen kann. Alle Folgen finden Sie auf dieser Überblicksseite.

Jahrhundertelang hatten die Menschen Angst vor dem Alter. Angst, das Geld reiche nicht, oder, noch existenzieller: Angst, zu verhungern. Im Grunde gelang es in Deutschland erst seit den 1950er-Jahren, die Altersarmut einzudämmen. Die regelmäßig steigende Rente verhieß den meisten Bürgern einen Ruhestand ohne Not.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Elderly person with a toothache; Zaehneknirschen
SZ-Magazin
»Angst macht Stress, Stress macht Zähneknirschen«
YALOM S CURE, (aka IRVIN YALOM, LA THERAPIE DU BONHEUR), Irvin Yalom, 2014. First Run Features / courtesy Everett Collec
Irvin D. Yalom
"Die Frage ist, ob es glückliche Menschen gibt"
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Young Woman in Bed with Insomnia; Besser schlafen
Besser schlafen
"Es entsteht ein Negativstrudel"
Businesswoman talking on mobile phone while using laptop seen from apartment window model released Symbolfoto property r
TKG-Novelle
Was Telefon- und Internet-Kunden jetzt wissen müssen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB