Streit um Abgasbelastung Renault lockt Dieselbesitzer mit hohen Rabatten

Wer die Umtauschprämie will, muss auch einen neuen Renault kaufen

(Foto: REUTERS)
  • Renault zahlt jetzt zwischen 2000 und 10 000 Euro für alte Diesel - sofern ein neues Auto gekauft wird.
  • Der Rabatt gilt unabhängig davon, was der Koalitionsausschuss in der Nacht von Montag auf Dienstag beschlossen hat.

Renault erweitert die sogenannte Umtauschprämie für alte Diesel. Dieser Rabatt gilt für alle Diesel der Normen Euro 1 bis Euro 5.

In der bisher gültigen Variante galt er nur für Diesel der Normen Euro 1 bis 4. Kunden, die einen alten Diesel bei Renault abgeben und ein neues Auto kaufen, erhalten künftig zwischen 2000 und 10 000 Euro Rabatt - in der vorherigen Variante erhielten Kunden nie mehr als 7 000 Euro. Überdies bekommen die Kunden nun auch einen Preisnachlass beim Kauf eines Elektroautos.

Die Höhe der Umtauschprämie hängt vom Preis des Neuwagens ab. Wer etwa den Kleinwagen Twingo kauft, erhält 2000 Euro Rabatt; wer die Limousine Talisman oder den Minivan Espace erwirbt, erhält einen Preisnachlass von 10 000 Euro.

Zuletzt boten bereits BMW, Volkswagen und Mercedes an, die Rabatte für Dieselbesitzer neu aufzulegen, ohne allerdings bislang die Einzelheiten zu nennen. Renault ist der erste ausländische Autohersteller, der mit einem neuen Programm in die Rabattrunde einsteigt. Beim Berliner Diesel-Gipfel war der Autokonzern nicht vertreten.

Automobilindustrie Bis zu 8000 Euro Rabatt bei Diesel-Tausch

Fahrverbote

Bis zu 8000 Euro Rabatt bei Diesel-Tausch

Union und SPD erhöhen den Druck auf die Automobilindustrie. Im Streit um Fahrverbote in deutschen Städten stellen BMW, Daimler und VW Umtauschprämien für Dieselfahrer in Aussicht.   Von Markus Balser, Berlin, und Max Hägler