Reisen und Corona:"Nicht das Reisen ist das Problem"

Lesezeit: 6 min

kostenloses Pressebild Sören Hartmann (c) DER Touristik

"Pauschalreisen sind wieder richtig sexy", sagt DER-Touristik-Chef Sören Hartmann.

(Foto: oh/DER Touristik/oh)

Sören Hartmann ist Chef von DER-Touristik. Warum das Verhalten der Menschen in Corona-Zeiten entscheidend ist, welche psychologische Wirkung ein Impfstoff hat und welche Reise-Trends durch die Pandemie verstärkt werden.

Interview von Lea Hampel und Michael Kläsgen

Sören Hartmann ist auch über Bildschirm anzusehen, dass er gerade im Urlaub war - in Griechenland, wo auch die meisten seiner Kunden derzeit hinwollen. Der Chef der DER Touristik Group machte Insel-Hopping mit seiner Frau, seinen Töchtern und deren Freunden. Nur ein einziges Mal fand er, dass die Menschen sich coronamäßig nicht korrekt verhielten. Ein Gespräch über Reisen in Zeiten von Covid-19.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Zigarettenrauch
Essay
Rauchen, um sich ganz zu fühlen
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Politische Gefangene Maria Kolesnikowa in Belarus
"Dieser ständige Druck wirkt sich auf die Gesundheit aus"
Geschenketipps
Leben und Gesellschaft
90 liebevolle, nützliche, kleine, lustige Geschenkideen
Woman Soaking Feet in Basin; Fußgesundheit
Gesundheit
"Ein Fuß muss täglich bis zu 1000 Tonnen tragen"
Zur SZ-Startseite