Reden wir über Geld mit Nils Frahm:"Ich habe Geldprobleme als komplette Entmächtigung erlebt"

Lesezeit: 8 min

Pressebilder: Reden wir über Geld mit dem Musiker Nils Frahm.
Bilder bekommen von Agentur Grimm.

Nils Frahm am Klavier: "Immer schön Parmesan auf die Pasta"

(Foto: Leiter Verlag)

Der Musiker Nils Frahm über das Gefühl, mal alles verrissen zu haben, die Macht der Spotify-Algorithmen, den "Kraftwerk"-Mythos und die Freundlichkeit Brad Pitts.

Interview von Hans von der Hagen und Verena Mayer

Ein Ort in unzähligen Brauntönen: der Arbeitsplatz von Nils Frahm. Es ist ein Musikstudio, wie es in Deutschland vermutlich kein zweites gibt. Untergebracht ist es im alten Funkhaus Nalepastraße in Berlin, an der Wand eines der größten Klaviere der Welt und mittendrin: Frahm. Mit seiner eigenen Mischung von Elektromusik und Klavier kommt er nicht nur in Deutschland gut an: Im Ausland nimmt man ihn ganz in der Tradition von Kraftwerk und Tangerine Dream wahr.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Ernährung
Wie Süßstoffe den Blutzucker beeinflussen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB