bedeckt München 13°

Recycling:"Abfall findet immer den billigsten Weg"

Axel Schweitzer

Axel Schweitzer, 50, leitet das Familienunternehmen Alba gemeinsam mit seinem Bruder Eric, 54. Er hat Wirtschaftsingenieurwesen studiert und lebt mit seiner Familie teils in Berlin, teils in Hongkong.

(Foto: ALBA Group)

Axel Schweitzer ist Chef von Alba, einer der größten Recyclingfirmen Deutschlands. Er spricht über unsinnige Verpackungen, intelligente Tonnen und eine Welt ohne Müll.

Interview von Michael Bauchmüller und Vivien Timmler

Axel Schweitzer, 50, ist gerade mal nicht in China, seiner zweiten Heimat. Der Chef von Alba, Deutschlands zweitgrößtem Recycling-Unternehmen (nach Remondis), ist dieser Tage in Deutschland unterwegs. Seine Mission, sagt er, sei eine Welt ohne Müll. Helfen sollen dabei auch digitalisierte Abfalltonnen. Schweitzer hat ein bescheidenes Büro in der Nähe des Berliner Kudamms. Gleich neben seinem Schreibtisch steht ein Glas voller Kaffeekapseln. Aber dazu später mehr.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Melbourne Residents On Stay At Home Orders As Victoria Imposes Further Postcode Lockdowns As COVID-19 Cases Rise
Coronavirus
Wie haben die ihre zweite Welle so schnell in den Griff bekommen?
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
April 29 2014 Toronto ON Canada TORONTO ON APRIL 29 British philosopher Alain de Botton
Alain de Botton im Interview
"Das Beruhigende ist: Wir wissen, wie man stirbt"
Junge zeigt seinen Mittelfinger Bonn Germany 02 11 2012 MODEL RELEASE vorhanden Bonn Deutschlan
Erziehung
Ich zähle bis drei
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Zur SZ-Startseite