Fachkräftemangel:Wenn sich die Firma beim Arbeitnehmer bewirbt

Fachkräftemangel: Gerade in der IT-Branche können sich Fachkräfte ihre Jobs derzeit oft aussuchen.

Gerade in der IT-Branche können sich Fachkräfte ihre Jobs derzeit oft aussuchen.

(Foto: Imago/Maskot)

IT-Unternehmen sind so verzweifelt auf der Suche nach Fachkräften, dass sie auf Events für sich selbst und ihre Jobs werben. Funktioniert das?

Von Alexandra Ketterer

Der Energiedienstleister Octopus Energy wirbt für Jobs mit Sinn. Der Wettanbieter Tipico will mit kostenlosen Mitarbeitertickets für die Allianz-Arena punkten und das Start-up Scalable endet den Vortrag mit der Ansage, dass sie aktuell mehr als 53 Entwicklerjobs ausgeschrieben haben. Bei der Veranstaltung "Pitch Club Developer Edition - Softwareentwickler" sind die Rollen im Bewerbungsprozess vertauscht. Nicht der Bewerber muss sich von seiner besten Seite präsentieren, sondern das Unternehmen. In sechs Minuten müssen Unternehmen herunterbrechen, also "pitchen", warum sich die Entwickler für ihr Unternehmen interessieren sollten. Als "Reverse Recruiting" bezeichnen Personaler diesen Ansatz. Doch warum braucht es das?

Zur SZ-Startseite
FILE PHOTO: North Korea's Kim inspects new spy satellite photos of 'target regions'

SZ PlusSatellitenbilder
:Nordkorea von oben

Moderne Hochhäuser für Staatsdiener, Slums für die in Ungnade gefallenen: Aufnahmen aus dem Weltall zeigen, unter welchen Bedingungen die Menschen im Reich des Machthabers Kim Jong-un leben. Ein Satellitenbild finden Experten besonders gruselig.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: