Raumfahrt:Die Reisesaison ist eröffnet

Virgin-Raumflugzeug ´VSS Unity"

Das Raumschiff "VSS Unity" startet in etwa 14 Kilometern Höhe über dem Spaceport America in New Mexico vom Trägerflugzeug aus ins All.

(Foto: Virgin Galactic/AP/dpa)

Richard Branson und Jeff Bezos wollen bald ein neues Zeitalter starten und Touristen ins All fliegen. Doch noch ist nicht klar, wer den Wettstreit gewinnt.

Von Dieter Sürig

Touristen, die sich in den vergangenen Jahren zum Spaceport America mitten in der Wüste von New Mexico verirrt haben, konnten sich dort die gigantische Start- und Landebahn mitten im Nichts anschauen, sich im futuristischen Terminalgebäude des Architekten Norman Foster in einem rotierenden Gerät kopfüber durchschütteln lassen und - mit viel Glück - das Trägerflugzeug von Virgin Galactic erspähen. Das war's.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Sarah Hallmann, Berlin
Schwerpunkt Wohnen
Braucht's wirklich so viel Küche?
Hispanic young woman looking miserable next to food; Frustessen (Symbolfoto)
Ernährung
"Essen ist unsere Stressbewältigung"
Feueralarm am Flughafen Berlin
Flughafen Berlin Brandenburg
Reißt den BER wieder ab
Patientenrückgang in Kliniken
Corona-Politik
Es reicht mit der falschen Rücksichtnahme
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB