bedeckt München 20°

Rating-Agenturen senkt Bonität:Moody's zweifelt an Kreditwürdigkeit mehrerer Bundesländer

Gleich sechs Bundesländer verlieren bei Moody's ihre aktuelle Bonität. Darunter nicht nur finanzschwache wie Berlin. Auch Bayern und Baden-Württemberg sind betroffen.

Nach der Herabstufung Deutschlands im Moody's-Ausblick hat die Ratingagentur nun auch Zweifel an der Kreditwürdigkeit mehrerer Bundesländer. Das gab die Agentur auf ihrer Website bekannt. Moody's senkte den Bonitätsausblick für Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Sachsen-Anhalt. Die Agentur begründete dies mit den engen finanziellen Wechselbeziehungen zwischen Bund und Ländern sowie den hohen Schulden der Länder.

Moody's hatte in der Nacht zum Dienstag die Bestnote AAA für Deutschlands Kreditwürdigkeit bestätigt, den Ausblick für die Bonität aber auf negativ gesenkt. Zu Begründung wurde das "Ausmaß der Ungewissheit über den Ausblick für den Euroraum" angeführt.

Steigende Sorgen um eine Verschlimmerung der Schuldenkrise hatten zu Wochenbeginn für Kursrutsche an den internationalen Finanzmärkten gesorgt. Auf die drohende Herabstufung von Deutschland, Niederlande und Luxemburg reagierten die Märkte am Dienstag vergleichsweise gelassen. Der Euro sackte dagegen wieder unter die Marke von 1,21 US-Dollar.

© Süddeutsche.de/dapd/rela
Zur SZ-Startseite