Reden wir über Geld:"Das ist die pure Gier"

Steffen Sigg, #RedenwirüberGeld mit dem Räumungsverkäufer Steffen Sigg

Steffen Sigg ist Räumungsverkäufer. In diesem Job hat er viel über menschliche Abgründe gelernt.

(Foto: Wolf Heider-Sawall/oh)

Steffen Sigg ist Räumungsverkäufer. Er kommt, wenn andere ihren Laden dichtmachen. Ein Gespräch über Glückshormone, wilden Kaufrausch und den Horror von 70-Prozent-Rabatten.

Von Michael Kläsgen und Thomas Öchsner

Steffen Sigg, 49, empfängt in kurzer Hose und T-Shirt. An der Wand in seinem Büro in Großbottwar bei Stuttgart hängt eine Postkarte mit der Aufschrift: "Da geht noch was". Sigg organisiert Räumungsverkäufe in der ganzen Republik und hilft seinen Kunden, noch einmal an Geld zu kommen. Dabei hat er viel über menschliche Abgründe gelernt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kolumne
Außer Kontrolle
Lena Meyer Landrut; Lena Mayer-Landrut
Lena Meyer-Landrut
"Eine ständige Faust ins Gesicht"
Facebook Files
Innenansicht eines Weltkonzerns
Luxussanierung Gernotstraße Schwabing
Wohnungsmarkt
Die Stadt, die Mieter und das große Geld
Diversität
"Mitleid finde ich schlimm"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB