Vegane Ernährung:Die Schoko-Revoluzzer

Lesezeit: 6 min

Vegane Ernährung: Die Geschwister Sara und Maximilian Marquart haben das Start-up Qoa gegründet. Ihr Ziel: nachhaltige Schokolade herstellen, die zu 100 Prozent kakaofrei ist.

Die Geschwister Sara und Maximilian Marquart haben das Start-up Qoa gegründet. Ihr Ziel: nachhaltige Schokolade herstellen, die zu 100 Prozent kakaofrei ist.

(Foto: Qoa/oH)

Mit veganen Burgern und Hafermilch lassen sich bereits Milliarden verdienen. Das nächste große Ding: Schokolade, ganz ohne Kakao. Ein deutsches Start-up will damit die Branche aufmischen.

Von Silvia Liebrich

Eine Zutat darf in einer Schokolade keinesfalls fehlen: Kakao. Ein Rohstoff, der knapp und begehrt zugleich ist. Ein Rohstoff, der aber auch immer wieder in Verbindung steht mit Kinderarbeit und Umweltzerstörung in weit entfernten Anbauregionen. Was aber, wenn sich Kakao einfach ersetzen lässt? Durch etwas, was genauso schmeckt und riecht - und zudem noch vor der eigenen Haustür gewonnen werden kann?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Körpersprache
Wissen
»Das Entscheidende passiert jenseits der Worte«
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Planetare Grenzen
Wann ist Weltuntergang?
Deniz Yücel im SZ-Interview
"Der PEN wird dominiert von einem Haufen Spießern und Knallchargen"
Aubergine
Gesundheit
»Der Penis ist die Antenne des Herzens«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB