Vegane Ernährung:Die Schoko-Revoluzzer

Lesezeit: 6 min

Vegane Ernährung: Die Geschwister Sara und Maximilian Marquart haben das Start-up Qoa gegründet. Ihr Ziel: nachhaltige Schokolade herstellen, die zu 100 Prozent kakaofrei ist.

Die Geschwister Sara und Maximilian Marquart haben das Start-up Qoa gegründet. Ihr Ziel: nachhaltige Schokolade herstellen, die zu 100 Prozent kakaofrei ist.

(Foto: Qoa/oH)

Mit veganen Burgern und Hafermilch lassen sich bereits Milliarden verdienen. Das nächste große Ding: Schokolade, ganz ohne Kakao. Ein deutsches Start-up will damit die Branche aufmischen.

Von Silvia Liebrich

Eine Zutat darf in einer Schokolade keinesfalls fehlen: Kakao. Ein Rohstoff, der knapp und begehrt zugleich ist. Ein Rohstoff, der aber auch immer wieder in Verbindung steht mit Kinderarbeit und Umweltzerstörung in weit entfernten Anbauregionen. Was aber, wenn sich Kakao einfach ersetzen lässt? Durch etwas, was genauso schmeckt und riecht - und zudem noch vor der eigenen Haustür gewonnen werden kann?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
boecker
Leben und Gesellschaft
»Frauen geben sich oft selbst die Schuld«
Wolf Biermann
"Das sind Dummheiten aus Klugscheißer-Motiven"
Zu den Protesten in China
Dieses Ereignis wird Geschichte schreiben
Arbeitskultur
Du bist nicht dein Job
Trainer practicing squats with male and female clients in park; Sport Fitness Ernährung
Gesundheit
"Wer abnehmen möchte, sollte das nicht allein über Sport versuchen"
Zur SZ-Startseite