bedeckt München 17°

Private Krankenversicherung:Die Verbeugung

Der Versicherer Debeka beteiligt sich mit zehn Millionen Euro an Ottonova.

(Foto: Imago Stock&People)

Der größte private Krankenversicherer Debeka beteiligt sich am Start-up Ottonova, der als rein digitaler Anbieter antritt.

Von Herbert Fromme, Köln

Noch vor einem Jahr reagierten die meisten Vorstände etablierter Versicherer mit einem Lächeln, wenn die Rede auf das Ende 2015 gegründete Krankenversicherungs-Start-up Ottonova kam. Jetzt beteiligt sich der Marktführer in der privaten Krankenversicherung (PKV), die Koblenzer Debeka, mit zehn Millionen Euro an Ottonova. Es muss also was dran sein am neuen Geschäftsmodell.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Europe, Italy, Amalfi Coast, Positano Beach at twilight (Rob Tilley / DanitaDelimont.com); Positano
Urlaub in Italien
Strand in Sicht
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
actout
Initiative #actout
"Wir sind schon da"
Zur SZ-Startseite