Portugal:Notfall Krankenhaus

Portugal: Schon im Sommer streikten Ärzte in Porto. Gewerkschaftschefin Joana Bordalo e Sá geht voran.

Schon im Sommer streikten Ärzte in Porto. Gewerkschaftschefin Joana Bordalo e Sá geht voran.

(Foto: José Carmo/Imago/GlobalImagens)

Portugal hat mehr Ärzte pro Einwohner als Deutschland. Lange galt das Gesundheitssystem als vorbildlich, doch nun steht es vor dem Kollaps. Droht das Ende des staatlichen Gesundheitswesens?

Von Patrick Illinger, Porto

"Ich überlege ernsthaft auszuwandern", sagt João Luís Silva, der als Orthopäde in Lissabon arbeitet. "Mehrere hundert Überstunden jedes Jahr, das ist einfach kein Leben mehr." Nach dem Studium in Coimbra und einer sechsjährigen Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie sieht er kaum mehr eine Zukunft im eigenen Land - und das Gesundheitssystem Portugals in Gefahr.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusArbeitskräftemangel
:Deutschland hat seine Dienstleister vergrault

Überall fehlt es an Menschen, die Busse fahren, Zimmer herrichten, Koffer wuchten und Haare schneiden. Kein Wunder: Leute mögen es, wenn man sie respektiert. Wir sollten es endlich wieder tun.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: