Start-up-Kultur:"Wissen Sie, auch braune Menschen können Deutsche sein"

Lesezeit: 6 min

Shikha Ahluwalia

Shikha Ahluwalia ist Ex-Gründerin. Jetzt sucht sie für Balderton Capital nach Start-ups in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

(Foto: Balderton)

Shikha Ahluwalia ist eigentlich genau das, was die deutsche Gründer- und Investorenszene will: jung, weiblich, bestens ausgebildet, internationale Karriere, Gründungserfahrung. Trotzdem macht diese es ihr nicht immer leicht.

Von Kathrin Werner, Berlin

Das sind die Momente, die sie ärgern: Wenn man sie fragt, woher sie kommt, woher sie "wirklich" kommt. Wenn sie verwechselt wird, weil "für den 50-jährigen Christian", wie sie sagt, eben alle Frauen mit brauner Hautfarbe gleich aussehen. Oder wenn man sie auf Englisch anspricht, weil man sich nicht vorstellen kann, dass jemand wie sie Deutsche sein könnte. Noch schlimmer: wenn man schon einmal Deutsch mit ihr gesprochen hat und beim nächsten Mal trotzdem wieder auf Englisch anfängt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Zu Beginn verschmelzen Menschen oft regelrecht«
Juristenausbildung
In Rekordzeit zur schwarzen Robe
Erziehung
Sei bitte endlich ruhig, bitte
Pressearbeit von Sicherheitsbehörden
Punktgewinne gegen die Wahrheit
Curry
Essen und Trinken
"Man muss einem Curry in der Zubereitung viel Aufmerksamkeit schenken"
Zur SZ-Startseite