bedeckt München 17°
vgwortpixel

SZ-Podcast "Auf den Punkt":Alle gegen Trump beim US-Auto-Gipfel

Die Automobilindustrie ist eine der wichtigsten Industrien in Deutschland. Am Donnerstag wird in Washington über ihre Zukunft verhandelt.

Deutschlands Wohlstand hängt zu großen Teilen an der Automobilindustrie. Am Donnerstag wird in Washington über ihre Zukunft verhandelt. Denn Donald Trump möchte höhere Importzölle auf Autos aus der EU erheben. Das würde die deutschen Autobauer besonders Treffen. Im Podcast kommentiert Nikolaus Piper, lange Jahre Washington-Korrespondent und Leiter der Wirtschaftsredaktion der SZ, welche Chancen Audi, Mercedes und andere noch haben, die Zölle zu verhindern. Eine Möglichkeit hatte Trump selbst angedeutet.

Weitere Themen: Carles Puigdemont soll doch nicht ausgeliefert werden, die EU-Kommission verklagt Ungarn, Autofahrer haften selbst für Fehler in Waschstraßen.

So können Sie unseren Nachrichtenpodcast abonnieren

"Auf den Punkt" erscheint von Montag bis Freitag immer um 17 Uhr. Sie finden alle Folgen auf sz.de/nachrichtenpodcast. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

iTunes

Spotify

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Automobilindustrie Wie die Autoindustrie neuen Zöllen entgehen könnte

Handelsstreit mit den USA

Wie die Autoindustrie neuen Zöllen entgehen könnte

Der US-Botschafter signalisiert Bewegung im Konflikt um Zölle auf Autos. Doch die Branche bleibt erst einmal zurückhaltend.   Von Michael Bauchmüller, Joachim Becker, Max Hägler