SZ-Podcast "Das Thema":Geldwäsche in Deutschland: Fehler im System

Lesezeit: 1 min

Geschätzt hundert Milliarden Euro werden jedes Jahr in Deutschland gewaschen. Wieso fällt es Behörden so schwer, dagegen vorzugehen?

Laura Terberl, Jan Willmroth

Geldwäsche ist ein massives Problem: Mit kriminellen Geschäften verdientes Geld wird an Steuerbehörden vorbei geschleust und finanziert womöglich sogar weitere illegale Tätigkeiten. Geschätzt hundert Milliarden Euro werden jedes Jahr in Deutschland gewaschen. Das liegt zum Teil an der hohen Bargeldakzeptanz im Land, aber auch an ineffizienten Kontrollen.

Jan Willmroth arbeitet für die Wirtschaftsredaktion in Frankfurt. Im Podcast erklärt er die Mechanismen hinter der Geldwäsche, wieso es für Ermittler so schwierig ist, Geldwäscher zu überführen und was die Banken dabei für eine Rolle spielen.

Schließlich hatte erst vor kurzem der Fall der dänischen Danske Bank für Schlagzeilen gesorgt: In Estland hatte eine kleine Filiale über Jahre hinweg 200 Milliarden Euro in alle Welt geschleust. Das Geld stammte zum Teil aus russischen Briefkastenfirmen.

So können Sie den SZ-Podcast abonnieren

"Das Thema" erscheint immer mittwochs um 17 Uhr. In der halbstündigen Audiosendung sprechen Redakteure der Süddeutschen Zeitung über ihre Themen und Recherchen.

Alle Folgen von "Das Thema" finden Sie unter sz.de/das-thema, sobald sie erscheinen. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei iTunes, Spotify, Deezer oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App. (Zum XML-Feed geht es hier lang.) Alle Folgen finden Sie auch auf Soundcloud, hier können Sie die Episoden auch herunterladen.

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns: podcast@sz.de.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWirtschaft
:Scheinwirtschaft

Geschätzt hundert Milliarden Euro werden jedes Jahr in Deutschland gewaschen. Wie kann das sein? Ein Report über reiche Hartz-IV-Empfänger, machtlose Ermittler - und den harten Kampf eines Ehepaares.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB