bedeckt München 24°

Plan W Podcast:Anne Kjær Riechert: Eine Schule als Social Business

An der ReDI School werden Geflüchtete und Migranten für die IT-Branche fit gemacht, die dringend nach Fachkräften sucht

Falls der Podcast nicht korrekt abgespielt wird, kann er unter diesem Link aufgerufen werden.

In der ReDI School - das steht kurz für "Ready for Digital Integration" - werden junge Menschen, die neu in Deutschland ankommen - zum Beispiel als Geflüchtete - im digitalen Bereich ausgebildet.

Die erste Schule wurde 2015 in Berlin gegründet, seit 2017 gibt es eine zweite Schule in München. Ende 2018 hatte die ReDI School 500 Studentinnen und Studenten, 17 Menschen aus 11 Ländern sind im Unternehmen angestellt, in München laufen 9 Kurse, in Berlin 12, dazu 7 Kurse, die sich speziell an Frauen richten.

Wir sprechen mit der Gründerin Anne Kjær Riechert über ihre Idee, dazu mit der Münchner Schulleiterin Sophie Jonke über das Angebot der ReDI School, und wir fragen zwei ehemalige Studierende über ihren Werdegang aus.

Lassen Sie uns wissen, wie Ihnen der Plan W Podcast gefällt und nehmen Sie an unserer Umfrage teil: http://www.sz.de/planwpodcast.

So können Sie den Plan W-Podcast abonnieren:

Der Plan W-Podcast erscheint alle vier Wochen und greift den Schwerpunkt des aktuellen Plan W-Heftes auf. Alle Folgen finden Sie hier. Verpassen Sie keine Folge und abonnieren Sie unser Audio-Angebot, etwa bei:

Spotify

iTunes

Deezer

oder in Ihrer Lieblings-Podcast-App.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns sz-planw@sueddeutsche.de.

Der Plan W Podcast ist eine hauseins-Produktion für die Süddeutsche Zeitung.