bedeckt München 26°

Pflegende Berufstätige:Ein Alltag, der nicht in 24 Stunden passt

Pflegezeit

Die Pflege von Angehörigen kann mit einem Beruf schwer vereinbar sein.

(Foto: Oliver Berg/dpa)

Wer sich um Angehörige kümmert und zusätzlich arbeitet, wird von Staat und einigen Firmen unterstützt. Theoretisch. Praktisch sind Pflegende mit ihren Mühen oft allein.

Nach 90 Minuten im Café muss sie los. "Meine Kinder müssen ins Bett", sagt sie. Sabine lacht, Claudia, ihre Freundin, ebenfalls. Es ist kein witziger Satz. Kein fröhliches Lachen. Eher eines, das hilft, mit etwas umzugehen, das überhaupt nicht witzig ist. Wenn Sabine von Kindern spricht, meint sie ihre Eltern.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Erziehung
Ich bin ich und du bist du
Teaser image
Strache-Video
In der Falle
Teaser image
Bas Kast über Ernährung
"Das Problem ist nicht das Dessert" 
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Tinnitus
"Der Arzt sagte, damit müsse ich jetzt leben"