Otto-Chef Alexander Birken "Was Jahre funktioniert hat, ist künftig nicht mehr erfolgreich"

Alexander Birken, 52, ist seit Anfang 2017 Chef der Otto Group mit etwa 12 Milliarden Euro Umsatz.

(Foto: Isadora Tast/Otto Group)

Die meisten Menschen wollen heute online einkaufen - aber weiter so persönlich wie möglich beraten werden. Otto-Chef Alexander Birken sieht darin die Chance gegenüber Konkurrenten wie Amazon.

Von Michael Kläsgen und Angelika Slavik

Das Büro von Alexander Birken wird gerade umgebaut, das Vorzimmer, in dem früher die Sekretärin saß, abgerissen. Birken fand, das passt nicht mehr in die moderne Arbeitswelt. Wie symbolisch! Der neue Konzernchef baut gerade die gesamte Otto Group um. Kein leichtes Unterfangen. Zum Konzern gehören 123 sehr unterschiedliche Unternehmen, darunter Sportscheck, Bonprix, Mytoys und Manufactum. Und im Hintergrund schwebt als Drohkulisse immer der große Konkurrent aus Amerika. In Hamburg hat man die Fragen dazu etwas satt. Trotzdem.

SZ: Herr Birken, ...