OpenLux:Ein Steuerparadies für Brangelina

Lesezeit: 5 min

Nach wie vor lassen sich in Luxemburg gut Steuern sparen. (Foto: Friedrich Bungert)

Brad Pitt, Angelina Jolie, Claudia Schiffer und Dieter Hallervorden: Sie alle besitzen eine Briefkastenfirma in Luxemburg. Mit steuerlichen Gründen hat das aber angeblich bei niemandem etwas zu tun.

Von Mauritius Much und Hannes Munzinger, München

Models, Komiker, TV-Stars, Fußballprofis, Politiker oder ganz gewöhnliche Milliardäre: Sie alle zieht es nach Luxemburg oder besser: Ihr Geld zieht dorthin. Obwohl das Großherzogtum - einst Sehnsuchtsort all jener, die ihre Barschaft im Kofferraum über die Grenze fuhren - inzwischen ein gewisses Maß an Transparenz verlangt, hat die Attraktivität als Finanzplatz nicht gelitten.

Zur SZ-Startseite

ExklusivSteueroase Luxemburg
:Was man über die OpenLux-Recherche wissen muss

Luxemburg bleibt - allen Beteuerungen zum Trotz - ein wichtiger Finanzplatz für Menschen und Konzerne, die Steuern vermeiden wollen. Die Antworten auf die zehn wichtigsten Fragen zur Steueroase im Herzen der EU.

Von Mauritius Much und Frederik Obermaier

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: