Künstliche Intelligenz:Der Scarlett-Johansson-Trick

Lesezeit: 2 min

Scarlett Johansson beim Korrespondenten-Dinner im Weißen Haus 2024. (Foto: Jose Luis Magana/AP)

Die neuen KI-Assistenten von Open AI und Google reden und hören zu, als wären sie aufmerksame Menschen. Sie sind aber ein Versuch, die Menschen noch enger an die Tech-Konzerne zu binden.

Kommentar von Jannis Brühl

Der Science-Fiction-Film "Her" von 2013 lebt nicht nur von seinem sichtbaren Hauptdarsteller Joaquin Phoenix, sondern auch von der Stimme von Scarlett Johansson. Die Schauspielerin spricht die künstliche Intelligenz (KI), jene Software, in die sich Phoenix' Figur verliebt.

Zur SZ-Startseite

Shopping-App
:Wem Temu wirklich gefährlich werden kann

Die chinesische Shopping-Plattform verliert gegen deutsche Verbraucherschützer. Das klingt erst mal gut, doch das Problem mit der App hat eine viel größere Dimension.

Von Michael Kläsgen

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: