Online-Banken Verschuldet in ein paar Minuten

Immer mehr Deutsche shoppen auf Pump. Statistiken zufolge summierten sich die neu vergebenen Kredite im vergangenen Jahr in Deutschland auf 174 Milliarden Euro.

(Foto: Michael Nagle/Bloomberg)
  • Banken verleihen mit Instant-Krediten innerhalb von wenigen Minuten Geld. Der seit Jahren beliebte Slogan vom "Sofortkredit" wird so allmählich Realität.
  • Bislang ist es noch ein Geschäft kleinerer Anbieter. Aber es spricht viel dafür, dass auch größere Banken bald Sofort-Kredite anbieten werden.
Von Heinz-Roger Dohms

Wer im Internet nach einem Darlehen sucht, findet viele Angebote - und eines überbietet das nächste. Mit "Krediten ohne Schufa", "Bestzins-Garantien" oder "Krediten zum Niedrigzins" wird da unter anderem geworben. Zwei Online-Anbieter gingen eine Zeitlang sogar so weit, einen "Null-Prozent-Kredit" zu bewerben. Verbraucherschützer sahen diese beiden Angebote skeptisch. Viele Kunden gingen das Geschäft trotzdem ein. Der Kampf um die - angeblich - besten Konditionen ist allerdings nur das eine. Gleichzeitig ist ein zweiter, mindestens ebenso hart geführter Wettbewerb entbrannt: nämlich der um den nicht nur billigsten, sondern vor allem schnellsten Kredit.

Bislang ist es üblich, dass Kunden selbst bei modernen Onlinebanken ein bis zwei Wochen auf ihr Geld warten müssen. Manche Konsumenten bringen diese Geduld aber offenbar nicht mehr auf. Geht das Ganze nicht auch in Tagen, Stunden oder gar Minuten?

Banken Vertrauen in Banken sinkt auf Tiefpunkt
Studie

Vertrauen in Banken sinkt auf Tiefpunkt

So langsam müsste sich nach der Finanzkrise das Vertrauen in die Geldhäuser erholt haben - möchte man meinen. Doch das ist ein Irrtum.   Von Harald Freiberger

Der Grund des Wettlaufs: Konsumentendarlehen sind eines der wenigen Bereiche, in denen die Banken noch auskömmliche Margen erwirtschaften. Und: Nachdem der Markt zwischenzeitlich kleiner wurde, kaufen die soliden Deutschen inzwischen wieder mehr auf Pump. Dem Forschungsunternehmen Euromonitor zufolge summierten sich die neu vergebenen Kredite im vergangenen Jahr auf 174 Milliarden Euro. Rechnet man die schon länger laufenden Darlehen ein, ergab sich sogar ein Volumen von 382 Milliarden Euro.

So groß wie der Markt wirkt, ist er für die reinen Onlineplayer allerdings nicht. Denn der Eindruck, dass das Geschäft heutzutage vor allem über das Internet gemacht wird, täuscht. Viele Konsumentenkredite werden stattdessen direkt mit dem verkauften Produkt vergeben. Darauf basiert zum Beispiel das Geschäftsmodell der VW-Bank oder der Mercedes-Bank: Erwirbt ein Autokäufer seinen Wagen inklusive Kredit- oder Leasingvertrag, verdienen die Autohersteller nicht nur am Fahrzeug, sondern auch gleich an der Finanzierung.

Im Handel wird das Geschäftsmodell längst kopiert. So unterhält zum Beispiel Ikea mit der Ikano-Bank inzwischen ein eigenes Geldhaus. Ähnlich gehen Saturn und Media Markt vor. Sie besitzen zwar kein eigenes Finanzinstitut - kooperieren aber bei ihren Finanzierungsangeboten eng mit der spanischen Santander Bank, einem der größten Wettbewerber im Markt. Weitere wichtige Akteure bei Konsumentendarlehen sind die Targobank und die Volksbanken mit ihrem "Easycredit". Beide profitieren dabei von ihren relativ dichten Filialnetzen.