Ölstadt Fort McMurrayArme reiche Stadt

In Fort McMurray regiert die Ölindustrie: Sie finanziert die Boomtown, baut Freizeitparks und vergibt Jobs. Doch die kanadische Stadt ist auch geprägt von horrenden Mietpreisen, Armut, Dreck und Eintönigkeit - das zeigen die Fotos von Philippe Brault.

In Fort McMurray regiert die Ölindustrie: Sie finanziert die Boomtown, baut Freizeitparks und vergibt Jobs. Doch die kanadische Stadt ist auch geprägt von horrenden Mietpreisen, Armut, Dreck und Eintönigkeit, zeigen die Fotos von Philippe Brault.

Süddeutsche.de und Arte sind Medienpartner von "Fort McMoney" - einem interaktiven Doku-Spiel. Darin können Sie das virtuelle Fort McMurray erkunden, mit Bewohnern reden, Meinungen einholen und das Schicksal der Stadt mitbestimmen. Alle Texte und Interviews zur Ölindustrie in Kanada finden Sie hier.

Das größte Industrieprojekt der Welt - die drittgrößte Ölreserve des Planeten. Eine ebenso unkonventionelle wie dreckige Energieressource, um die sich die Energieindustrie geradezu reißt: die Ölsande von Alberta.

Fotos: Philippe Brault

Bild: PHILIPPEBRAULT/AGENCEVU; Philippe Brault 17. Dezember 2013, 15:222013-12-17 15:22:34 © Süddeutsche.de/Philippe Brault/sana/jab/rus