bedeckt München 27°

Ökonomenserie:Auf Crash-Suche im Stadtarchiv

Der Wirtschaftshistoriker Moritz Schularick sucht in alten Dokumenten nach einem Frühwarnsystem für die nächste große Bankenkrise.

Von Thomas Fricke, Berlin

Es gibt viele Menschen, die gern wissen würden, wann der nächste Finanzcrash kommt. So auch Moritz Schularick. Nur sucht der Bonner Wirtschaftsprofessor nach den Warnsignalen nicht im Börsenticker, so wie es manche Analysten, Hobbyaktionäre und andere Ökonomen tun. Er versucht nicht zu deuten, was die neuesten Verlustwarnungen von Konzernen bedeuten oder die verschwurbelten Zaubersätze von Notenbankern. Stattdessen geht Schularick ins Stadtarchiv.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
USA - Art - Erica Jong
Erica Jong
"Die Menschen sind einfach besessen von Sex"
IV: Sex und Liebe in Zeiten von Corona
Sex und Corona
"Sex ist gerade ohnehin sinnvoll: Ein Orgasmus stärkt das Immunsystem"
Juli Zeh, Lanzarote 2018
Achtung: Pressebilder Luchterhand Verlag, nur zur einmaligen Verwendung am 04.04.2020!
Juli Zeh zur Corona-Krise
"Die Bestrafungstaktik ist bedenklich"
Reden wir über Geld
"Wir können nicht ohne einander"
VAHA
Fitness zuhause
Mein der Trainer, der Spiegel
Zur SZ-Startseite