Ökonomenserie Auf Crash-Suche im Stadtarchiv

Der Wirtschaftshistoriker Moritz Schularick sucht in alten Dokumenten nach einem Frühwarnsystem für die nächste große Bankenkrise.

Von Thomas Fricke, Berlin

Es gibt viele Menschen, die gern wissen würden, wann der nächste Finanzcrash kommt. So auch Moritz Schularick. Nur sucht der Bonner Wirtschaftsprofessor nach den Warnsignalen nicht im Börsenticker, so wie es manche Analysten, Hobbyaktionäre und andere Ökonomen tun. Er versucht nicht zu deuten, was die neuesten Verlustwarnungen von Konzernen bedeuten oder die verschwurbelten Zaubersätze von Notenbankern. Stattdessen geht Schularick ins Stadtarchiv.

Lässt sich alte Wälzer bringen und studiert lange Zahlenkolonnen in statistischen Jahrbüchern von anno dazumal. Das alles klingt ein ...