Einer der wichtigsten Helfer auf dem Hof: der Regenwurm. Er lockert den Boden und liefert zugleich mit seinen Ausscheidungen Dünger für das Feld. Auf dem Bio-Hof wird seine Ansiedlung gefördert, indem die Felder möglichst durchgehend bebaut werden. Zudem wird deshalb alle fünf Jahre Kleegras angebaut, auch wenn es kaum Geld bringt.

Bild: Daniel Hofer 3. März 2014, 15:252014-03-03 15:25:03 © Süddeutsche.de/hgn/luk/jab