bedeckt München

Nobelpreisträger Robert Shiller:"Gefährlicher als die Atombombe"

Ein Gespräch über die Gefahren der digitalen Revolution, künstliche Intelligenz und die Jobs von heute, die morgen niemand mehr braucht.

Interview von Ulrich Schäfer

Robert Shiller hat als Ökonom ein erstaunliches Gespür für die großen Wenden unserer Zeit: Im Jahr 2000 veröffentlichte er, exakt auf dem Höhepunkt der ersten Internetblase, der New Economy, sein warnendes Buch "Irrationaler Überschwang" - und erwies sich damit als Crash-Prophet. 2005 warnte er vor dem Platzen der Immobilienblase in den USA. Und nun, zur dritten Auflage, treibt ihn die Sorge vor der nächsten Internetblase um. Ein Gespräch über die Risiken der digitalen Revolution. Geführt via Skype.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
CDU/ CSU Fraktionssitzung des Bundestag Aktuell, 13.04.2021, Berlin, Dr. Angela Merkel Bundeskanzlerin der Bundesrepubl
Angela Merkel
Finale zwischen den Fronten
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Job
Horrorzeit bei Google
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Junge Frau im Cafe Hamburg Deutschland Young woman at a cafe Hamburg Germany 17 09 2008 M
Familientrio
Was tun, wenn ein Kind ausgegrenzt wird?
Zur SZ-Startseite