bedeckt München

"No Covid"-Ökonom:"Es droht wieder ein Dauer-Lockdown"

Der Flughafen in München ist leer: Die "No Covid"-Strategie will Reisen aus sogenannten grünen Zonen heraus erlauben - aber anderes einschränken.

(Foto: Marco Einfeldt)

Null Corona-Fälle, das wäre für die Wirtschaft am besten, sagt Ifo-Ökonom Andreas Peichl. Er warnt davor, zu früh zu lockern - damit sich die Schließungen nicht bis 2022 hinziehen.

Interview von Bastian Brinkmann

Wenn die Pandemie ein Feuer ist, dann plädiert die Wissenschaftler-Gruppe unter dem Projektnamen "No Covid" dafür, dieses Feuer jetzt völlig auszutreten. Auch die letzten Funken, damit die Flammen nicht in wenigen Wochen wieder auflodern. Das interdisziplinäre Team aus Virologinnen, Physikern und weiteren Forschern will sogenannte grüne Zonen schaffen, die praktisch covidfrei sind. Neue Fälle sollen dann umgehend eingedämmt werden. Mitautor des Aufrufs ist Ökonom Andreas Peichl vom Ifo-Institut.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Selbstanbau
Gärtnern ohne Garten
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
Wanzen 16:9
Bettwanzen
Das große Fressen
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
Zur SZ-Startseite