Gesetz in den Niederlanden:Wenn jeder dort arbeiten darf, wo er will

Lesezeit: 3 min

Gesetz in den Niederlanden: Noch mehr Home-Office? Aber ja, denken sich viele Niederländer.

Noch mehr Home-Office? Aber ja, denken sich viele Niederländer.

(Foto: Vita Gallery/imago)

Niederländische Arbeitgeber können einen Wunsch auf Home-Office künftig nur noch ablehnen, wenn sie triftige Gründe dafür haben. So nah kommt dem Recht auf Heimarbeit kaum ein anderes Land.

Von Thomas Kirchner

Die Niederlande sind führend in Europa, was flexibles Arbeiten betrifft. Nirgendwo wird mehr Teilzeit gearbeitet, und seit 2016, schon lange vor der Corona-Pandemie, können Arbeitnehmer in Absprache mit den Vorgesetzten weitgehend frei entscheiden, wie lange, zu welcher Zeit und wo sie ihre Aufgaben erledigen - wenn es der Job möglich macht. Dieses Recht verleiht ihnen ein Gesetz, eingebracht von Grünen und Christdemokraten, das es in dieser Art nur in den Niederlanden gibt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Interview mit Sido
"Mein Problem war selbst für die Profis relativ neu"
Psychologie
Wie sehr prägen uns unsere Geschwister?
Two sad teens embracing at bedroom; Trauer
Tod und Trauer
Wie man trauernden Menschen am besten hilft
Herfried Münkler im Interview
"Die fetten Jahre sind vorbei"
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Zur SZ-Startseite