Nahaufnahme:Er glaubt dran

2311  NahaufnahmeWirtschaft Seite 01

"Wichtig ist, dass sich die Unternehmen jetzt anspruchsvolle Ziele setzen, damit sich die Situation für die Arbeiter verbessert." Tim Zahn.

(Foto: oh)

Tim Zahn verhandelt im Textilbündnis. Wichtig sei, dass sich die Unternehmen jetzt anspruchsvolle Ziele setzen.

Von Caspar Dohmen

Was passiert, wenn sich Textilunternehmen einem Nachhaltigkeitsstandard anschließen? Verbessert sich die Situation für Umwelt und Mensch wirklich? Dieser Frage ist Tim Zahn bereits in seiner Studienzeit nachgegangen. Als Student der Universität Utrecht reiste der heute 27-Jährige in die südindische Region Tirupur und überprüfte dort die Verhältnisse in 30 Fabriken, von denen 20 nach dem sogenannten Global Organic Textil Standard (GOTS) zertifiziert waren. Sein Fazit fiel positiv aus: Die zertifizierten Fabriken schnitten bei Umweltaspekten wie Energie- oder Wasserverbrauch oder dem Umgang mit Chemikalien besser ab als die nicht zertifizierten.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Fotografin Gundula Schulze Eldowy
SZ-Magazin
»Ich habe mein Leben als Chance genutzt, um von der Dunkelheit ins Licht zu gehen«
Kapitol-Stürmung
Wie nah die USA an einem Putsch waren
Volkswagen T6.1 California
VW California
Tiny House auf vier Rädern
Spanien
Hier nennen sie die Deutschen Quadratschädel
Das eigene Leben
Corona-Pandemie
"Für einen Patienten, der sich weigert, würde ich nicht kämpfen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB