bedeckt München

Nachhaltige Mode:"Kauft meine Sachen nur, wenn ihr sie braucht"

Henning Siedentopp Melawear

Den bis hin zum Klebstoff ökologisch korrekt und fair produzierten Sneaker brachte Henning Siedentopp im April 2018 auf den Markt.

(Foto: Felix Burchardt/Cradle to Cradle e.V)

Die Kleidungsbranche ist eine der dreckigsten überhaupt. Henning Siedentopp will das ändern. Und bietet günstige Öko-Sneaker und fair produzierte Bekleidung mit gutem Design.

Von Carolin Wahnbaeck

Henning Siedentopp steht vor einem braunen Schuppentor in einem Kasseler Hinterhof. Vor ihm liegt ein flaches Fabrikgebäude, ringsherum ragen Gründerzeit-Mietskasernen in den grau-kalten Himmel. Der junge Unternehmer zieht das Tor auf, "Melawear" steht in großen Buchstaben darüber. "Gehen wir rein, da drin ist es wärmer", sagt er - und läuft durch einen Schuppen mit alten Montageschienen und Flaschenzug hinein in die alte Fabrik. Hier ist es endlich warm.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Corona-Impfung
Der Abgrund blickt ins Land
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Couple Having Argument Whilst Putting Together Self Assembly Furniture; paar
SZ-Magazin
»Oftmals beginnt ein Kampf, den Partner zu verändern«
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Relationship problems, autumn park; selbsttäuschung
Partnerschaft
"Bin ich authentisch oder fange ich an zu täuschen?"
Zur SZ-Startseite