Grüne Geldanlage:Was wirklich wirkt

Auf vielen grünen Fonds klebt bloß ein Ethik-Etikett. Impact-Fonds wollen das ändern - und ihren grünen Effekt beweisen.

Von Victor Gojdka, Frankfurt

Man mag es für feine Ironie halten, dass ausgerechnet ein Spross des Öltycoons Rockefeller zum Vorreiter für grünes Investieren geworden ist. Justin Rockefeller, Ur-Ur-Ur-Enkel jenes Ölbarons, sagt nun: Wichtig ist nicht, wie viel Geld in grüne Anlagen hinein wandert. Sondern, was hinten dabei rauskommt. "Impact-Investments sollen messbaren ökologischen Wandel bringen", sagt er immer wieder - mit der Betonung auf: messbar.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: