Luxusmode:"Die Krawatte ist tot"

Lesezeit: 7 min

Luxusmode: Mytheresa-Chef Michael Kliger hat bis 2015 bei Ebay gearbeitet.

Mytheresa-Chef Michael Kliger hat bis 2015 bei Ebay gearbeitet.

(Foto: Mytheresa)

Mytheresa, einer der größten Onlinehändler für Luxusmode, vertreibt jetzt auch Kleidung für Männer. Im Interview spricht Firmenchef Kliger über Statussymbole und die Suche nach einem Käufer für die Firma.

Von Tanja Rest

In Aschheim, im Osten Münchens, sitzt eine der erfolgreichsten deutschen Internetfirmen: Mytheresa gehört mit 377 Millionen Euro Umsatz und 700 Mitarbeitern zu den größten Online-Händlern für Luxusmode und ist eines der berühmten "Unicorns": Der Firmenwert wird auf eine Milliarde Euro geschätzt. Bisher hat man ausschließlich Frauen beliefert, jetzt können auf der Webseite auch Männer shoppen. Firmenchef Michael Kliger, 53, hat große Pläne. Gerade ist er von der Mailänder Fashion Week zurück.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Krieg in der Ukraine
"Es gibt null Argumente, warum man der Ukraine keine Waffen liefern sollte"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB