bedeckt München 24°

Musikbranche:Chefin für den Grammy

Die für die Vergabe der Grammy Awards zuständige Recording Academy bekommt erstmals eine Chefin. Deborah Dugan sei zur Präsidentin und Geschäftsführerin der Recording Academy ernannt worden, teilte die Organisation mit. Sie folgt auf Neil Portnow, der die Grammys seit 2002 führte. Er hatte sich gegen eine Verlängerung seines Vertrags entschieden, der noch in diesem Jahr ausläuft. Am scheidenden Recording-Academy-Chef hatte es bei der Verleihung der begehrten Musikpreise 2018 scharfe Kritik gegeben. Auf den Mangel an weiblichen Preisträgern angesprochen, entgegnete Portnow damals in einem Interview, Frauen müssten sich "mehr anstrengen". Später entschuldigte er sich für die Aussage. Ihren neuen Posten tritt Dugan formal zum 1. August an. Bisher leitet sie die 2006 gegründete (RED)-Organisation von Popstar Bono, die sich für den Kampf gegen Aids stark macht. Ihre Karriere begann Dugan als Anwältin an der Wall Street.

© SZ vom 10.05.2019 / AP

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite