Möbelkauf:Qualitätsprodukt oder Billigware?

Kaarst, Ikea Einrichtungshaus in Kaarst, 01.10.2020 Beistelltisch im Einrichtungshaus Ikea in Kaarst bei Düsseldorf ***

Wie erkennt man, ob ein Möbelstück nachhaltig produziert wurde? Ein Blick auf das Gütesiegel lohnt sich in jedem Fall.

(Foto: imago images/Norbert Schmidt)

Gütesiegel helfen dabei, hochwertige Möbel zu erkennen - vom Holz bis zur chemikalienfreien Produktion. Ein Überblick.

Von Lisa Kannengießer

Wer ein neues Sofa braucht oder einen Kleiderschrank sucht, muss jede Menge Entscheidungen treffen. Welches der unzähligen Modelle soll es sein? Wie viel will und kann ich ausgeben? Und wie erkennt man eigentlich Qualitätsware? Klar ist: Auch Sonderangebote haben ihren Preis. Statt heimischer Kiefer wurden eher tropische Hölzer verbaut - meist schlecht für die Umwelt. Dazu kommen die bei der Herstellung verwendeten Chemikalien - schlecht für die Gesundheit. Wie kann man als Käuferin oder Käufer sicherstellen, dass das neue Möbelstück unter guten Bedingungen hergestellt wurde? Sechs Gütesiegel im Überblick.

© SZ vom 21.08.2021
Zur SZ-Startseite
Three dimensional render of yellow colored corner of living room SPCF01212

SZ PlusMöbelhäuser
:"Je länger sich jemand in einem Laden aufhält, desto mehr kauft er auch"

Warum kauft man in Möbelhäusern Dinge, die man gar nicht kaufen wollte? Und warum ist gerade Ikea so erfolgreich? Der Psychologe Norbert Wittmann berät große Handelsunternehmen. Ein Gespräch über die Macht des Unbewussten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB