Pelzmode:Wie der Pelz sein Ansehen verlor

Lesezeit: 6 min

Pelzmode: Elke Sommer im Jahr 1966. Ein Auftritt im Pelzmantel würde einer Schauspielerin heutzutage ziemlich sicher einen Shitstorm einbringen.

Elke Sommer im Jahr 1966. Ein Auftritt im Pelzmantel würde einer Schauspielerin heutzutage ziemlich sicher einen Shitstorm einbringen.

(Foto: Roy Cummings via www.imago-images.de/imago images)

Immer weniger Menschen wollen Pelz tragen. Für die Produzenten ist es dennoch ein lukratives Geschäft - auf Kosten der Tiere.

Von Clara Thier

Die Modezeitschrift Elle will ihn nicht mehr zeigen. Die Sängerin Billie Eilish trug nur ein Kleid der Modemarke Oscar de la Renta, weil diese ihr vorher versprach, künftig auf ihn zu verzichten. Auch der französische Luxuskonzern Kering, zu dem unter anderem die Marken Gucci und Saint Laurent gehören, gab vor Kurzem bekannt, ihn ab Herbst 2022 endgültig aus allen Kollektionen zu verbannen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Mandy Mangler
Intimgesundheit
"Nennt eure Vulva so oft wie möglich beim Namen"
Unbekanntes Italien
Die bessere Seite des Lago Maggiore
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB