bedeckt München 29°

Mode:Boss macht wieder Gewinn

Der Modehändler Hugo Boss hat zum Jahresauftakt dank Kostensenkungen operativ die Rückkehr in die schwarzen Zahlen geschafft. Vorstandssprecher Yves Müller erklärte am Mittwoch, er erwarte mit den Lockerungen der Corona-Regeln eine schrittweise Erholung. Im zweiten Quartal rechne er erneut mit einem operativen Gewinn (Ebit) und einer Verdoppelung der Erlöse gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Damals waren die meisten Läden weltweit wegen Covid-19 geschlossen. Im ersten Quartal machten Boss aber noch die Filialschließungen in vielen Ländern zu schaffen. Der Konzern verbuchte operativ einen Gewinn (Ebit) von einer Million Euro nach einem Minus von 14 Millionen vor Jahresfrist. Netto reduzierte sich der Verlust um zehn Millionen Euro auf minus acht Millionen.

© SZ vom 06.05.2021 / Reuters
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB