bedeckt München

Milliardär-Ranking von Forbes:Die reichsten Menschen der Welt

Gewaltige Aktiengewinne katapultieren die Chefs von Amazon und Facebook in die "Forbes"-Liste. Donald Trump dürfte dagegen schmollen.

1 / 13

File photo of Bettencourt, heiress to the L'Oreal fortune, attending French designer Franck Sorbier's Haute Couture Spring-Summer 2011 fashion show

Quelle: Reuters

Mit gewaltigen Gewinnen rollen die Tech-Unternehmer Mark Zuckerberg und Jeff Bezos die Rangliste der reichsten Menschen der Welt auf, die das Wirtschaftsmagazin Forbes herausgibt. An Microsoft-Gründer Bill Gates reichen der Facebook- und der Amazon-Chef aber noch nicht ran. Für Präsidentschaftsbewerber Donald Trump ist hingegen wohl auch die Liste dieses Jahres wieder ein Grund zum Ärgern.

Platz 11: Liliane Bettencourt

Die Frisur sitzt. Und auch in Sachen Vermögen ist alles in bester Ordnung. Mit 36 Milliarden Dollar ist Liliane Bettencourt, die gemeinsam mit ihren Kindern ein Drittel der Anteile am L'Oréal-Konzern besitzt, die reichste Frau der Welt. Die 93-jährige Französin landet damit insgesamt auf einem soliden elften Platz.

2 / 13

Platz 9: David und Charles Koch

David Koch

Quelle: AP

David Koch, 75, muss sich Platz neun mit seinem fünf Jahre älteren Bruder Charles teilen. Die Brüder leiten den Mischkonzern Koch Industries, der von Pipelines und Öl-Raffinerien bis hin zu Papierhandtüchern in einer Vielzahl von Geschäftsfeldern aktiv ist.

Die Brüder sind außerdem bekannt für hohe Spenden für Forschung, Bildung und Kultur. David Koch ist politisch als Republikaner aktiv, beide Brüder sympathisieren mit der konservativen Tea Party-Bewegung.

3 / 13

Platz 8: Michael Bloomberg

-

Quelle: AFP

Der Milliardär Donald Trump ist wohl der reichste Teilnehmer am Rennen um die US-Präsidentschaft. Aber das könnte sich noch ändern: Michael Bloomberg, der frühere New Yorker Bürgermeister, denkt laut diverser Berichte noch darüber nach, als unabhängiger Kandidat in den Wahlkampf einzusteigen. Zumindest finanziell braucht er Donald Trump jedenfalls nicht zu fürchten: Bloomberg belegt mit einem Nettovermögen von 40 Milliarden Dollar Platz acht im Ranking.

4 / 13

Platz 7: Larry Ellison

Larry Ellison

Quelle: Eric Risberg/AP

Larry Ellison, Gründer der Software-Firma Oracle, hat im vergangenen Jahr mehr als zehn Milliarden seines Vermögens eingebüßt und damit zwei Plätze verloren. Der 71-Jährige besitzt laut Forbes rund 44 Milliarden Dollar.

5 / 13

Platz 6: Mark Zuckerberg

-

Quelle: AP

Erst kürzlich war er in Berlin, hat Politiker getroffen und einen Preis abgestaubt: Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Aus seiner Idee, die Studenten seines Campus zu vernetzen, ist ein riesiges Geschäft geworden - mit 1,6 Milliarden Nutzern. Mark Zuckerberg ist durch seine Anteile an Facebook nun der sechstreichste Mensch der Welt. Sein Vermögen: 44,6 Milliarden Dollar. Vergangenes Jahr betrug es noch etwas mehr als 33 Milliarden. Der Grund für den Sprung von Rang 16 auf Rang 6: Der fulminante Anstieg seines Facebook-Aktienpakets.

6 / 13

Platz 5: Jeff Bezos

Amazon CEO Bezos demonstrates the Kindle Paperwhite during Amazon's Kindle Fire event in Santa Monica

Quelle: REUTERS

Noch ein paar Millionen mehr hat Amazon-Chef Jeff Bezos. Auf sein weltumspannendes Logistikunternehmen beschränkt er sich schon lange nicht mehr. Bezos gehört die Traditionszeitung Washington Post und er steckt große Summen in ein Raketenprogramm, mit dem er zahlende Kunden ins All bringen will. Mit einem Vermögen von 45,2 Milliarden Dollar liegt Bezos auf Platz fünf. Vergangenes Jahr belegte er mit 34,8 Milliarden noch Rang 15.

7 / 13

Platz 4: Carlos Slim

Carlos Slim - erstmals Mexikaner reichster Mensch der Erde

Quelle: dpa

Im Jahr 2007 galt der Mexikaner Carlos Slim schon einmal als reichster Mensch der Welt. Im letzten Jahr galt er immer noch als Nummer zwei. In diesem Jahr ist er einer der Absteiger im Forbes-Raking. Wobei er auch als Nummer vier der Welt noch immer über 50 Milliarden Dollar verfügt. Slim baute das Kommunikations-Imperium Grupo Carso auf und ist Haupteigner des Unternehmens Telmex und 200 anderer Firmen.

8 / 13

Platz 3: Warren Buffett

-

Quelle: SZ

Warren Buffett kennt das Auf und Ab an der Börse. "Kurzfristig ist der Markt ein Schönheitswettbewerb, langfristig ist er eine Waage", sagte er einmal. Inzwischen hat sich der 85-jährige Starinvestor gut eingependelt. Mit einem Vermögen von knapp 61 Milliarden Dollar ist er der drittreichste Mensch der Welt.

9 / 13

Platz 2: Amancio Ortega

Zara-Gründer Amancio Ortega

Quelle: dpa/dpaweb

Amancio Ortega ist der reichste Spanier auf dem Planeten. Und auch weltweit hat er kräftig aufgeholt. Ortega ist laut Forbes-Liste nun der zweitreichste Mensch der Welt - und ist mit einem Vermögen von 67 Millionen Dollar nur noch schlappe acht Milliarden Dollar vom reichsten aller Menschen entfernt.

Ortega ist der Gründer der Mode-Kette Zara. Zu seiner Textil-Unternehmensgruppe Inditex gehören neben Zara unter anderem auch Massimo Dutti und Bershka. Ortega scheut die Öffentlichkeit. Erst Ende der 90er Jahre ließ er zum ersten Mal ein Foto von sich verbreiten.

10 / 13

Platz 1: Bill Gates

Bill Gates

Quelle: AP; AP

Er hat das Ranking in den vergangenen 21 Jahren bereits 16 Mal angeführt. Und auch in diesem Jahr trägt er wieder den Titel "Reichster Mensch der Welt": Microsoft-Gründer Bill Gates. Das Vermögen des 60-Jährigen Amerikaners beläuft sich laut Forbes auf 75 Milliarden Dollar. Dass diese Summe etwa 4 Milliarden unter der des Vorjahres liegt, wird der 60-Jährige verschmerzen können.

11 / 13

Platz 51: Michael Otto

Michael Otto wird 70

Quelle: Jan Woitas/dpa

Auch unter den Deutschen finden sich eine ganze Reihe Milliardäre. Beispielsweise Versandunternehmer Michael Otto. Mit einem Vermögen von über 15 Milliarden Dollar liegt er auf Platz 51. Mit BMW-Erbin Susanne Klatten kann Otto aber nicht mithalten. Sie kommt mit fast 19 Milliarden Dollar auf Platz 38 und ist damit auch die reichste deutsche Frau.

12 / 13

Platz 18: Wang Jianlin

Key Speakers At The World Economic Forum Annual Meeting Of The New Champions 2013

Quelle: Bloomberg

Momentan kriselt es in der chinesischen Wirtschaft. Dennoch gibt es eine ganze Reihe von Chinesen, die es bereits zum Milliardär gebracht haben. Der reichste Chinese ist Wang Jianlin. Das Vermögen des Investors hat sich binnen eines Jahres verdoppelt. Der 61-Jährige besitzt mehr als 28 Milliarden Dollar. Er landet damit auf Platz 18.

13 / 13

Platz 324: Donald Trump

File photo of Republican presidential candidate Donald Trump at a rally in Dallas Texas

Quelle: REUTERS

Und Donald Trump? Dem dürfte die Schätzung seines Vermögens mal wieder nicht schmecken. Der großspurige Milliardär und Bewerber auf das Präsidentenamt liegt seit über drei Jahrzehnten mit Forbes im Clinch um das Ausmaß seines Reichtums. Einen Journalisten der New York Times verklagte Trump einst, weil dieser Trumps Vermögen "nur" auf 150 bis 250 Millionen Dollar schätzte. Trump wollte 2,5 Milliarden Dollar Schadenersatz. Bekommen hat Trump nichts.

Er selbst gab zu Beginn seiner Präsidentschaftskandidatur sein Vermögen noch mit 8 Milliarden Dollar an, einen Monat später soll es Trumps Angaben zufolge bereits 10 Milliarden Dollar betragen haben. Die fleißigen Rechner von Forbes sehen das anders: Mit 4,5 Milliarden Dollar landet Trump nur auf Platz 324 der Geldrangliste. Das von Top-Ten-Milliardär und möglichem Präsidentschafts-Konkurrenten Michael Bloomberg gegründete gleichnamige Medienunternehmen führt eine ähnliche Milliardärs-Rangliste. Dort wurde Trumps Vermögen im Juli 2015 auf etwa 2,9 Milliarden geschätzt.

Die vollständige Forbes-Liste finden Sie hier.

© SZ.de/vit/jps/mahu

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite