Wohnungsmarkt Bereit zum Einzug

Relativ wenige Miet- und Sozialwohnungen, dafür luxuriös sanierte Häuser: So entschärft sich das Wohnungsproblem nicht.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Die Nachfrage und das Angebot auf dem Immobilienmarkt nähern sich allmählich an. Heißt das, dass die Mieten in den Städten bald sinken werden? Was dafür spricht - und was dagegen.

Von Benedikt Müller

Es wäre eine frohe Kunde für viele Mieter in Deutschland: Nach Jahren steigender Preise beobachten Forscher, dass sich das Angebot und die Nachfrage nach Wohnraum annähern. "Der Mietenwahnsinn geht absehbar zu Ende", meldet das Beratungsunternehmen Empirica nun. Dessen Vorstand Reiner Braun zeigt sich gegenüber der FAZ gar in "guter Hoffnung", dass die Mietpreise in einigen Jahren "leicht nachgeben" könnten.

Denn es geht voran auf den Baustellen der Republik: Im vergangenen Jahr wurden bundesweit knapp 300 000 neue Wohnungen ...

Lesen Sie mit SZ Plus auch:
Psychologie Stadt, Land, Frust

Umzug ins Grüne

Stadt, Land, Frust

In der Stadt leben, und wenn man eine Familie gründet aufs Land ziehen - für viele der perfekte Plan. Doch oft fängt damit der Ärger an. Über die Frage, wo man glücklich wird.   Von Max Scharnigg