Immobilien:Wohnung saniert, Mieter frustriert

Lesezeit: 8 min

Immobilien: Deutschland will bis 2045 völlig klimaneutral werden. Das geht nur mit generalüberholten Häusern.

Deutschland will bis 2045 völlig klimaneutral werden. Das geht nur mit generalüberholten Häusern.

(Foto: imago, Illustration von Stefan Dimitrov)

Ein Haus wird komplett überholt. Der Vermieter sagt, das sei gut fürs Klima. Ihm geht es vor allem um den Profit, vermuten die Mieter. Aber wer hat recht, und wer soll das bezahlen?

Von Stephan Radomsky, Düsseldorf

Eigentlich könnte die Nebenkostenabrechnung für Clemens und Lena ein Grund zum Feiern sein: Etwas mehr als 475 Euro sollen sie fürs vergangene Jahr bei den Heizkosten zurückbekommen - weit mehr als die Hälfte ihres Abschlags. Sie müssten eben kaum heizen, sagt Clemens, die Wohnung sei meistens sowieso warm. Angesichts von Appellen zum Sparen und der Angst vor der Energiekrise eine gute Sache. Für Clemens aber ist die Abrechnung vom Vermieter auch ein weiterer Beweis dafür, wie absurd gerade alles ist.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
We start living together; zusammenziehen
Liebe und Partnerschaft
»Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben«
Medizin
Ist doch nur psychisch
Zur SZ-Startseite