bedeckt München 17°

Übernahme:Microsoft will Nuance kaufen

Das Unternehmen aus Boston ist spezialisiert auf künstliche Intelligenz und Spracherkennung. Der Kaufpreis könnte 16 Milliarden Dollar betragen.

Microsoft will sich einem Insider zufolge mit einem milliardenschweren Zukauf im Geschäft mit Künstlicher Intelligenz (KI) verstärken. Der Softwarekonzern befinde sich in fortgeschrittenen Gesprächen über einen Kauf des KI-Spezialisten Nuance Communications für rund 16 Milliarden Dollar, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person.

Wenn die Übernahme gelingt, wäre es die zweitgrößte in der Geschichte von Microsoft, nachdem der Konzern 2016 die Karriereplattform Linkedin für 26,2 Milliarden Dollar übernommen hatte. Im Gespräch sei ein Preis, der Nuance mit 56 US-Cent je Aktie bewerte, sagte der Insider. Möglicherweise werde bereits am Montag eine Vereinbarung bekannt gegeben.

Nuance war mit seiner Spracherkennungs-Technologie an der Etablierung des Apple-Dienstes Siri beteiligt. Das Unternehmen aus Burlington in Massachusetts entwickelt Software für verschiedene Branchen, darunter die Autoindustrie und den Gesundheitssektor.

© SZ/Reuters/ma
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema