Metallindustrie - Pritzwalk:Gewerkschaft droht mit Streik in Zahnradwerk Pritzwalk

Brandenburg
Das Logo der IG Metall ist an einer Wand zu sehen. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Pritzwalk (dpa/bb) - Im Zahnradwerk Pritzwalk droht die IG Metall in der Auseinandersetzung über einen Tarifvertrag mit Streik. Der IG-Metall-Vorstand in Frankfurt am Main habe für eine Urabstimmung grünes Licht gegeben, teilte die Gewerkschaft am Dienstag mit. Sollten dann mehr als drei Viertel der IG-Metall-Mitglieder in dem Werk für einen unbefristeten Arbeitskampf votieren, werden die Beschäftigten auf unbestimmte Zeit die Arbeit niederlegen. Ein genauer Termin für die mögliche Urabstimmung sei noch nicht bekannt.

Bislang wollte die Geschäftsführung nach Gewerkschaftsangaben nicht über einen Tarifvertrag verhandeln. In den vergangenen Monaten waren die Beschäftigten sechs Mal in Warnstreiks getreten. Für kommenden Freitag ist unterdessen ein Treffen angekündigt. Das Pritzwalker Werk hat nach Gewerkschaftsangaben 200 Beschäftigte.

© dpa-infocom, dpa:220111-99-668868/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB