Medien:Wer schaut denn überhaupt noch Fernsehen?

Lesezeit: 4 min

Anke Schäferkordt

Anke Schäferkordt.

(Foto: RTL)

RTL-Chefin Anke Schäferkordt kämpft mit der Konkurrenz von Netflix, Amazon und Google - und sieht noch Chancen fürs Traditionsfernsehen.

Interview von Caspar Busse

Der Kölner Sender RTL ist seit Jahren Marktführer bei den Privatsendern in Deutschland. Das ist auch ein Verdienst von Anke Schäferkordt, 54. Sie führt die Mediengruppe RTL Deutschland, zu der neben RTL auch Vox, n-tv und viele Spartensender gehören, seit zwölf Jahren und ist im Vorstand des Mutterkonzerns Bertelsmann. Doch die Konkurrenz wird härter: Neue Anbieter wie Netflix, Amazon Prime und Youtube bedrängen das traditionelle Fernsehen. Schauen überhaupt noch jüngere Zuschauer Sender wie RTL? Schäferkordt, die in diesem Jahr zur Eröffnung der Medientage München sprechen wird, muss gegen Zuschauerschwund und die Macht von US-Konzernen kämpfen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Man with notebook on bed in hotel room; Diary
Gesundheit
»Wenn man seinen Ängsten aus dem Weg geht, wird alles nur schlimmer«
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Medizin
Ist doch nur psychisch
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Morning in our home; alles liebe
Beziehung
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Zur SZ-Startseite