bedeckt München

Maschinenbau:Ohne Prognose

Die Produktionsprognose Anfang März fiel mit minus fünf Prozent im Jahr 2020 schon schlecht aus, nun hat der Branchenverband VDMA auch diese kassiert. Eine neue Schätzung für 2020 gibt es nicht, dazu sei die Entwicklung zu dynamisch, heißt es. 43 Prozent der Firmen beklagen Liquiditätsengpässe. Knapp zwei Drittel erwarten einen Umsatzrückgang von zehn bis 30 Prozent. Noch etwas skeptischer seien Konzerne mit mehr als einer Milliarde Euro Umsatz. 80 Prozent der Firmen berichten über große Probleme durch Reise- und Aufenthaltsbeschränkungen. So würde Mitarbeitern der Zutritt zum Werk des Kunden verweigert. Gelieferte Maschinen würden nicht abgenommen.

© SZ vom 12.05.2020 / etd
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema